Waschanleitung zum Herunterladen (PDF, 49 KB)

Richtige Pflege? Viel Freude an Ihren Lammfellprodukten – über Jahre!

An unseren langlebigen Lammfellartikeln haben Sie ganz bestimmt viel Freude. Um Funktionalität und Optik über viele Jahre hinweg aufrecht zu erhalten, können Sie unsere Produkte nicht nur waschen, sondern Sie sollten dies sogar unbedingt tun: Wir raten ausdrücklich zu regelmäßiger Pflege in der Waschmaschine, am besten mit unserem Spezialwaschmittel MELP. Dessen hochwertige Komponenten wir selbst bei der Produktion unserer Felle verwenden.

Durch das Waschen entfernen Sie sowohl Talg und Ammoniak aus dem aggressiven Schweiß Ihres Pferdes als auch Schmutz aus den Produkten. Durch anschließendes Trocknen, vorzugsweise im Wäschetrockner, wird die Wolle wieder flauschig und das Leder bleibt weich.

Ideales Waschen und Trocknen Ihrer Lammfellprodukte– Schritt für Schritt

Vor dem Waschen:

  • Verkletten Sie Klettbänder ineinander.
  • Entfernen Sie POLY-FLEX®-Einlagen und SADDLE-FIX®.
  • Waschen Sie Sattelunterlagen immer mit der Innenseite nach außen sowie getrennt von Fleece-Decken.

Pflegender Waschgang:

  • Geben Sie Ihre Lammfellprodukte in die Waschmaschine, denn Maschinenwäsche ist effektiver als Handwäsche.
  • Überladen Sie Ihre Maschine nicht.
  • Ideal ist eine Waschtemperatur bis zu 30°C.
  • Wählen Sie die Option „Extra Wasser“ sowie den normalen Schleudergang.
  • Verwenden Sie stets das Spezialwaschmittel MELP von Mattes. Bitte verzichten Sie auf andere Wollwaschmittel, Weichspüler sowie Bleichmittel.

Schonendes Trocknen:

  • Bitte nehmen Sie die Produkte direkt nach dem Waschgang aus der Maschine.
  • Am besten trocknen Sie Ihre Lammfellartikel bei Kaltluft oder maximal 30°C im Wäschetrockner oder alternativ in der frischen Luft und im Schatten. Nie an der Heizung, oder in der prallen Sonne.
  • Ziehen Sie während des Trocknens Ihr Produkt regelmäßig sanft in Form.

Waschtipps für Sattelgurte, Gamaschen und Ohrenkappen von Mattes

Sattelgurte

Bei Artikeln mit aufgenähtem Lammfell entfernen Sie bitte vor dem Waschen die Plastikeinlagen; setzen Sie diese erst nach dem Trocknen wieder ein. Ist Ihr Lammfell abnehmbar, belassen Sie die Einlagen während des Waschens im Basisgurt. Ein optimales Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie den Basis-Sattelgurt in den stabilen Mattes-Waschbeutel geben und den Lammfellbezug in die gleiche Wäsche außerhalb des Waschbeutels hinzufügen. Benutzen Sie unser Spezialwaschmittel MELP und füllen Sie etwa zwei Liter Wasser zusätzlich in die Waschmaschine.

Profi-Gamaschen

Kletten Sie die Innenseiten der Gamaschenschalen gegeneinander und legen Sie diese in unseren bewährten Waschbeutel. Waschen Sie in der gleichen Wäsche die Lammfelleinlagen, und zwar außerhalb des Waschbeutels. Unser Rat: Die Einlagen sollten Sie häufiger als die Schalen waschen. Bei den Schalen reicht meistens außen nass abwischen.

HI-PRO Fleece-Gamaschen

Bitte achten Sie darauf, dass während des Waschens alle Reiß- und Klettverschlüsse vollständig geschlossen sind. Verwenden Sie, wie auch bei der Wäsche unserer Profi-Gamaschen, das rückfettende Spezialwaschmittel MELP; dieses schützt und pflegt das Streichkappen-Leder.

Ohrenkappen

Unsere Ohrenkappen fertigen wir aus hochwertigem Baumwollgarn und in Handarbeit. Daher verdient dieses Produkt besonders gute Pflege: Waschen Sie die Ohrenkappen lauwarm per Hand und drücken Sie anschließend überschüssiges Wasser sanft aus; bitte nicht wringen. Danach ziehen Sie die Ohrenkappen sanft in Form und legen sie zum Trocknen aus.

Häufige Fragen zu Wäsche und Pflege – und verlässliche Antworten darauf

Was ist beim erstmaligen Waschen meiner Mattes-Artikel zu beachten?

Bei den ersten Wäschen können sich noch einzelne Wollfasern aus den Nähten lösen. Helle Steppstoffe sowie helle Einfassbänder können von dunklem oder leuchtend gefärbtem Fell sowie von farbigen Kordeln etwas Farbe annehmen. Deshalb ist es wichtig, das Produkt sofort nach der Wäsche aus der Waschtrommel zu nehmen und zu trocknen.

Warum soll ich das Spezialwaschmittel MELP verwenden und kein handelsübliches Wollwaschmittel?

Normale Waschmittel enthalten meistens Bestandteile, welche die Wolle und das Leder schädigen. Auch Wollwaschmittel sind so konzipiert, dass sie wohl für Wolle geeignet sind, welche entsprechend gegen Verfilzen behandelt sind, wie die allermeisten Wollartikel heutzutage. Deshalb ist auch hier eine Schädigung des natürlichen Lammfelles nicht ausgeschlossen. Die Wolle wird mit der Zeit spröde und verfilzt, zudem kann sich das Leder verhärten und brechen. Unser Spezialwaschmittel MELP hingegen haben wir in seiner Zusammensetzung exakt auf unsere Lammfellprodukte abgestimmt. Es ist hochkonzentriert, biologisch abbaubar und enthält die gleichen Stoffe, die wir auch in unserer Produktion benutzen. Besonders hervorzuheben sind die rückfettenden Eigenschaften von MELP: Dadurch bleibt die Wolle widerstandsfähig und elastisch, das Leder wiederum geschmeidig – selbst nach vielen Wäschen.

Meine Waschmaschine bietet die Option „Extra Wasser“ nicht an. Was kann ich tun?

Geben Sie einfach zu Beginn des Hauptwaschgangs per Hand drei bis vier Liter Wasser zusätzlich in Ihre Waschmaschine: Dazu ziehen Sie dazu die Waschmittelschublade heraus und füllen Sie – beispielsweise mit einem Messbecher oder einer Zimmergießkanne – das Wasser langsam in die Waschmittelschublade.

Ich möchte mein Mattes-Produkt nach dem Waschen möglichst schnell wieder verwenden. Kann ich das Trocknen durch Aufhängen an der Sonne beschleunigen?

Bitte trocknen Sie Ihre Produkte niemals an der direkten Sonne und auch nicht an Heizquellen wie beispielsweise einem Wandheizkörper oder einer Handtuchheizung. Ideal ist das Trocknen bei maximal 30°C im Trockner, oder Lufttrocknen im Schatten oder in einem gut belüfteten Raum.

Kann ich meine Lammfellprodukte bügeln?

Bitte verzichten Sie komplett auf Bügeln, Sie können das Produkt dadurch nur beschädigen – dies ist für eine einwandfreie Optik Ihrer Produkte auch gar nicht nötig.

Was sollten Viel- bzw. Wenigreiter beachten?

Als Vielreiter benutzen Sie am besten mehrere Lammfell-Sattelunterlagen und Gurtüberzüge im Wechsel – und waschen diese wöchentlich. Ist das Produkt richtig durchgeschwitzt, empfehlen wir das sofortige Waschen nach Gebrauch. Reiten Sie nur wenig oder müssen Sie pausieren, sollten Sie Ihren Lammfellartikel waschen, trocknen und danach an einem sauberen und trockenen Ort aufbewahren; Plastiksäcke sind dafür übrigens überhaupt nicht geeignet.

Lässt sich Schmutz auch ausbürsten?

Solange das Lammfell noch feucht vom Reiten ist, können Sie mit einem nassen Schwamm die angeschmutzte Oberfläche abwischen. Verzichten Sie dann bitte auf Ausbürsten. Im trockenen Zustand können Sie leichte Verschmutzungen der Wollspitzen mit einer weichen Bürste (Kardätsche) vorsichtig ausbürsten. Sitzt der Schmutz tiefer oder ist hartnäckig oder verklebt, entscheiden Sie sich für das Waschen – so riskieren Sie keine ausgerissenen Stellen.

Gibt es etwas zu beachten, wenn ich mich für leuchtend gefärbtes Lammfell auf meinem hellen Pferd entscheide?

Keine Frage – dunkle oder leuchtende Lammfellfarben auf Schimmeln sind ein echter Hingucker. Unter Umständen kann sich das Fell ihres Pferdes an den entsprechenden Stellen leicht verfärben; ebenso ist es möglich, dass sich die Farbe des Lammfells leicht aufhellt. Dies ist abhängig von der jeweiligen Zusammensetzung des Pferdeschweißes und lässt sich beispielsweise auch bei dunklen oder leuchtenden Ledern von Sattlerwaren beobachten. Falls Ihr Produkt doch Verfärbungen auf dem Fell hinterlassen hat, können Sie diese mit einer handelsüblichen und in jedem Baumarkt erhältlichen Handwaschpaste leicht und ohne Schädigung der Haut oder des Felles entfernen. Probieren Sie dies auch einmal bei Kotflecken!

Zu guter Letzt: Bestimmt haben Sie Verständnis dafür, dass wir für Mängel, die durch Nichtbeachtung unserer Wasch- und Pflegeanleitungen, falsche Handhabung, Veränderungen an unseren Markenprodukten sowie selbst vorgenommene Reparaturen entstehen, keine Haftung übernehmen.